Maria Th. Radinger Blog Umgangsformen mit Gästen in Zeiten von Corona

Gastfreundschaft und Herzlichkeit in Zeiten von Corona. Welche Umgangsformen und Verhaltensweisen sind gefragt?

Unsere Gesellschaft befindet sich mal wieder im Umbruch. Sein Monaten ist unser Arbeits- und Privatleben ebenso wie das gesellschaftliche Zusammenleben im totalen Wandel. Ob sich die neue Arbeitskultur, die im Wechsel von Betrieb und Homeoffice, Kurzarbeit, virtuelle Meetings statt persönlicher Treffen ist, durchsetzen wird, wissen wir noch nicht. Klar ist allerdings schon, dass vieles von der neuen Art zu arbeiten, bleiben wird.

Diese Auswirkungen spüren wir als Gastgebende, unsere Mitarbeiter:innen ebenso und natürlich sind auch unsere Gäste davon betroffen. Wir müssen also alle „Gastfreundschaft und Herzlichkeit“ für den Aufenthalt in unseren Betrieben neu denken. Dass die Digitalisierung unser ständiger Begleiter dabei sein wird, ist spätestens jetzt allen klar geworden. Doch viele unserer Aufgaben in der Dienstleistung lassen sich trotz allem nicht digitalisieren und wir müssen jetzt die Balance zwischen diesen beiden Polen finden. Wir können bestimmt „kontaktlos“ Türen öffnen lassen, doch der Service am Gast wird auch weiterhin persönliche Begegnungen brauchen – und genau das ist unsere Stärke!

Nach Homeoffice, Home-schooling, Home-Shopping, Selbst-kochen, Take-away-Boxen und Lieferservice freuen wir uns alle unsere Gastgeberrolle wieder einzunehmen und unseren Gästen in unseren Hotels, Restaurants und Gastronomiebetrieben einen gelungenen Service mit bester Qualität zu bieten.

Einige Neuerungen wie verstärkte Reinigungs- und Hygienestandards, Abstandsregeln und persönliche Verhaltensweise sowie neue Rituale werden unser Zusammenleben neu prägen, doch unsere Branche ist ja gewöhnt, sich auf neue Gästewünsche und gesteigerte Erwartungen einzustellen. Wir verbinden Traditionen mit Innovationen und integrieren die Trends der Zukunft, um unseren Gästen und Mitarbeiter:innen Sicherheit und  Gesundheit im Urlaub wie bei der Arbeit zu bieten.

Foto: @Canva

  • Unsere Gesellschaft befindet sich mal wieder im Umbruch. Sein Monaten ist unser Arbeits- und Privatleben ebenso wie das gesellschaftliche Zusammenleben im totalen Wandel. Ob sich die neue Arbeitskultur, die im Wechsel von Betrieb und Homeoffice, Kurzarbeit, virtuelle Meetings statt persönlicher Treffen ist, durchsetzen wird, wissen......

  • UNSER PROFESSIONELLES SICHERHEITS- & HYGIENE-HOTELKONZEPT für Ihre persönliche Sicherheit bei uns Hier finden Sie die Leitlinien für die Hotellerie laut Bundesministerium für Tourismus. Die jeweils aktuelle & offizielle Version des Bundesministeriums finden Sie unter https://www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung/ ALLGEMEINE LEITLINIEN LT. BUNDESVORGABE Als gesetzliche Vorsichtsmaßnahmen gilt ein Mund-Nasen-Schutz für......

  • Mit einer Tagesdecke oder einem Fußplaid und Deko-Kissen werden die Betten für den Tag passend gekleidet. Sie schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich das Zimmer auch tagsüber ordentlich und gepflegt präsentiert. Wolldecken oder Fleecedecken sollten in keinem Hotelzimmer fehlen, denn sie können zum Zudecken......

  • Hotels bieten ihren Gästen für den angenehmen Schlafkomfort folgende Auswahl: geteilte und durchgehende Matratzen, harte und weiche Matratzen, harte und weiche Polster in verschiedenen Größen und Qualitäten, unterschiedliche Bettdecken für Sommer und Winter, ebenfalls in unterschiedlichen Qualitäten. Zur Matratze gehören heute auch die passenden Matratzen-Topper,......

  • Arbeitskleidung, Uniform und Dresscodes für Mitarbeit:innen Optische und hygienische Gründe sprechen für die Uniform für alle Mitarbeiter im Unternehmen. Auch der Gast schätzt den optisch einheitlichen Auftritt aller Mitarbeiter in einem Betrieb, da sie dadurch leichter in ihrer Funktion und als Ansprechpartner erkennbar sind. Der gesamte Bereich......

  • MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER Die große Herausforderung der nächsten Jahre wird es sein, überhaupt noch (qualifizierte) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Housekeeping zu finden. Das schlechte Image und die geringe Wertschätzung von Reinigungsarbeit in der Gesellschaft, die geforderte Flexibilität sowie die zum Teil unverhältnismäßige Bezahlung für körperlich extrem......

  • ORGANISATION Die organisatorischen Aufgaben im Housekeeping werden immer vielfältiger, da sich die Struktur in der Abteilung vollkommen verändert hat. Die Hausdame verwendet viel mehr Zeit dafür, denn es gilt eigene und externe Mitarbeiter einzuteilen, die jeweils unterschiedliche Arbeitszeitmodelle nutzen. In zu vielen Betrieben ist die Abteilung ohnehin unterbesetzt,......

  • Unsere Gesellschaft befindet sich mal wieder im Umbruch. Sein Monaten ist unser Arbeits- und Privatleben ebenso wie das gesellschaftliche Zusammenleben im totalen Wandel. Ob sich die neue Arbeitskultur, die im Wechsel von Betrieb und Homeoffice, Kurzarbeit, virtuelle Meetings statt persönlicher Treffen ist, durchsetzen wird, wissen......

  • Housekeeping, eine zu selbstverständliche Abteilung im Hotelsektor? Schon seit ich ein Kind bin, habe ich gesehen, dass die Mitarbeiter im Housekeeping sehr ungeduldig, nie richtig freundlich oder gut drauf, ja teilweise sogar sehr mürrisch waren. Ich habe mich damals schon gefragt, warum das so sei, habe......

  • Die Beherbergungsbetriebe sind von der Corona-Krise stark betroffen. Aber Krisensituationen sind immer auch Chancen für einen Neustart. Ein Thema darf dabei nicht fehlen: Sauberkeit und Hygiene. Denn durch die Pandemie haben Gäste ein neues Bewusstsein für Hygiene entwickelt. Für die geplante Wiedereröffnung heißt dies, dass......